Und schon wieder vorbei…. der Jubiläumslauf ist Geschichte…

Kaiserwetter! Das meistgesagte Wort heute und auch die perfekte Beschreibung für unseren Jubiläumsmarathon. 20 Jahre OEM bedeuteten auch 20 Jahre Wetterkapriolen, 20 Jahre Streckenänderungen wegen Baustellen, 20 Jahre Ungeplantes schnell und hinter den Kulissen zum Guten wenden. Unser OEM ist erwachsen geworden, wir haben aus vielen kleinen und großen Dingen gelernt, haben verbessert, umgeplant, gezaubert. Team-Mitglieder und Helfer kamen und gingen  – einige von ihnen sind und schon 20 Jahre treu. Und dafür sagen wir DANKE. Einen Marathon mit mehr als 6000 Startern mit nur einem 22-köpfigen ehrenamtlichen Verein planen? Machbar. Aber das Ganze dann auch am Laufwochenende umsetzen? Nein. Dafür haben wir unsere fleißgen Bienen an der Strecke, im Stadion, auf der Messe. Sie stehen an einem Tag, der wunderbares Wetter verspricht, um 5:00 auf, um sich dann in der noch kühlen Dresdner Elbluft mit Flatterband und Warnbaken herumzuschlagen, Pavillons aufzubauen, Radfahrer und Fußgänger von der Strecke fern zu halten, 6400 Bananen zu halbieren, 5000 Äpfel zu schnippeln, 7500 Liter Mineralwasser in 70.000 Becher zu verteilen und dann trotzdem für jeden Läufer aufmunternde Worte und ein Lächeln zu haben. Und nach den Läufern dann alles wieder fein säuberlich wie die Heinzelmännchen zusammenzuräumen, damit es schon am Abend so aussieht, als wäre nichts passiert. Ohne euch Helfer wäre es uns nicht möglich, diesen großartigen Marathon zu stemmen. DANKE!!!

Aber trotzdem – was nützen die Helfer, wenn sie niemanden haben, dem sie im Ziel eine Medaille umhängen können? Tee reichen und die Gepäckbeutel aushändigen können? Wir sind stolz wie Bolle, dass wir seit so vielen Jahren auf eine treue Läuferschaft bauen dürfen, die Jahr für Jahr unsere kühnsten Hoffnungen bei den Anmeldezahlen übertrifft. Zu unserem 20. OEM gab es 6320 Anmeldungen – davon 1346 in der Königsklasse Marathon, 2676 auf dem HM, 1312 auf den 10km, 442 auf der neuen 5km-Strecke und 544 Minimarathonis. Danke dafür, dass ihr uns diesen Vertrauensbeweis schenkt und zudem noch eure Familien und Freunde die Strecke säumen und das Stadion füllen. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schön dieser Anblick für uns, das Orga-Team, ist, wenn wir bei diesem genialen Wetter in das volle Stadion und so viele glückliche Gesichter blicken, und wissen, dass die Veranstaltung von unserer Sicht aus gelungen ist. Alle großen Baustellen wurden behoben, vieles passiert vollkommen im Hintergrund, ohne, dass Läufer oder Helfer es wissen. Und das macht uns auch ein kleines bisschen stolz.

Aber genug des Selbstlobes! Sie Sonne und die strahlenden Gesichter im Ziel sind Belohnung genug für uns. Es war euer Tag!

Danke, dass wir ihn für euch etwas runder gestalten durften und sogar die Wetterbestellung pünktlich angekommen ist…

Wir hoffen, Ihr hattet eine gute Heimreise oder noch einen schönen Feiertag in Dresden!

Wir hoffen auf ein Wiedersehen in 2018