Läuferpärchen OEM Lachen

OEM-Home-Run in München

Mein Freund Malte Vollmer und ich, Lisa Borsutzky, laufen schon seit einigen Jahren und haben auch schon einige Wettkämpfe bestritten.

Dabei haben wir letztes Jahr auch gemeinsam beim OEM den Halbmarathon erfolgreich absolviert und fanden die Organisation und alles hinter den Kulissen super.

Vielen Dank noch mal an dieser Stelle auch für die Erfahrung!

Der Traum vom Marathon

Als wir letztes Jahr dann nach unserem Zieleinlauf mit Wasser in der Hand dabei zu gesehen haben, wie die Marathonis ins Stadion eingelaufen kamen, hat uns dies total fasziniert. Wir dachten uns: Das wollen wir definitiv auch einmal schaffen!! Ab dem Moment wuchs in uns der große Traum eines Tages einen Marathon zu laufen!

Da wir dann über das Jahr hinweg mehrere Halbmarathons in München absolvierten, (In München deshalb, weil wir hier wohnen seit 2019. Vorher waren wir Dresdner mit Leib und Seele.) dachte ich mir, warum nicht den Schritt jetzt wagen und einfach mal ein Ziel setzen.
Ich habe meinem Freund im September 2019 zu seinem Geburtstag die Teilnahme am Marathon für 2020 beim OEM geschenkt und unser Traum kam ein Stück näher.
Er hat sich riesig gefreut und unser Training begann.

Zugegeben wir trainieren tatsächlich erst seit Beginn 2020 wirklich sehr hart dafür, aber dies auch nur, weil wir vorher durch die Läufe bereits eine gewisse Grundfitness hatten, was uns sehr zu Gute kam.
Wir sind beide viel auf Dienstreisen unterwegs gewesen und die Laufschuhe durften niemals im Gepäck fehlen. Wo wir nur konnten, haben wir versucht Meter zu machen.
Daher kamen wir nun auf über 500km im Jahr 2020 laut aktuellem Stand.
Lange Rede, kurzer Sinn: Mit der Absage des OEM haben wir natürlich gerechnet, trotzdem traf uns das hart und wir waren sehr sehr traurig. Die vielen Trainings vollkommen umsonst? Doch wir haben begriffen: Wir haben für uns trainiert und wenn der Marathon nicht stattfinden kann, dann laufen wir eben unseren eigenen.

Am Sonntag, dem 22.03.2020, haben wir uns daher einfach vorgenommen den Marathon zu zweit ohne Organisation zu absolvieren und unser langersehntes Ziel trotzdem zu schaffen! Wir haben tatsächlich am Abend vorher unsere eigene kleine „Nudelparty“ gemacht und sehr an euch gedacht. Und sind dann am Sonntag tatsächlich einen Marathon gelaufen durch die Stadt München. Ganz allein mit eigener Versorgung jeder für sich.
Die Zeiten meines Freundes (er war natürlich schneller als ich) und von mir findet ihr im Anhang, sowie einige Bilder von uns an diesem Tag!
Wir sind mega stolz das trotzdem gemacht zu haben und haben sehr an euch gedacht!!! Es war für mich die Erfüllung eines Traums als ich nach 4,5h an meiner Wohnungstür wieder ankam und mich mein Freund in die Arme nahm und ich wusste: ICH HABE ES GESCHAFFT!!
Dabei haben wir uns vorgestellt, wie wir in Dresden im Stadion stehen und tausende Menschen uns bejubeln. Danke euch für einen grandiosen Job, den ihr immer wieder macht und wir werden auch 2021 wieder dabei sein.
Natürlich möchten wir unser Startgeld nicht zurück haben. Dennoch stellt sich uns die Frage, ob ihr eventuell bereits die Medaillen für dieses Jahr angefertigt hattet und ob wir vielleicht ausnahmsweise zwei davon als Erinnerung von euch erhalten könnten? Ihr würdet uns damit einen riesen Gefallen tun, denn wir werden unseren „Corona-Lauf“ 2020 niemals vergessen.
Wir freuen uns von euch zu hören bzw. zu lesen.

Ganz liebe Grüße und bleiben Sie gesund,
Lisa und Malte